Monatszusammenfassung

Laufschuhe

In diesem Monat hat sich für mich sehr viel getan. Zum einen war ich stolz darauf, mein Wunschgewicht erreicht zu haben und auf der anderen Seite gab es doch das eine oder andere Problemchen mit der Ernährungsumstellung.

Aber alles schön der Reihe nach. Mein Ziel war es, in den Bereich zwischen 79 und 81 Kilo zu kommen. Dieses Ziel war recht schnell geschafft. Mittlerweile bin ich in dieser Hinsicht recht entspannt und schwanke im oberen Bereich etwas hin und her. Damit bin ich sehr zufrieden.

Was mir aber mehr Probleme machte, war die Art meiner Ernährung. Ja, man muss wohl die eine oder andere Erfahrung machen, damit man merkt, was für den eigenen Körper am besten ist.

Ich hatte im letzten Monat viel Rohkost und Salat zu mir genommen. Das war meiner Verdauung nicht so gut bekommen. Vitamine und Ballaststoffe hin oder her, ich musste da etwas dagegen steuern. Ab sofort sind Salate und rohes Gemüse zumindest am Abend vom Speiseplan gestrichen.

In Bezug auf meine sportliche Tätigkeiten, habe ich die Spaziergänge im Walkingtempo ausgedehnt, Joggingrunden erweitert und zusätzlich Krafttraining ohne zusätzliche Gewichte eingeführt. Insgesamt fühlt sich das Trainingspensum sehr gut an.

Was wird nun die Zukunft bringen. Nachdem es im letzten Monat keine Challenge gab, möchte ich in der kommenden Woche einen Lauf mit mindestens 1000 Höhenmetern machen. Geschwindigkeit und Distanz sind dabei egal.

Bis Ende Mai möchte ich einen Lauf von über zwei Stunden absolviert haben.

Ansonsten wird dieser Blog fleißig weiter befüllt. Vor allem wird auch ein Spargelrezept eingestellt werden. Schließlich hat seit dieser Woche die Spargelzeit begonnen.

Bis zum nächsten Mal wünsche ich Dir eine gute und sportliche Zeit. Nicht vergessen; Respektiere Deine Nahrungsmittel!

Teile diesen Artikel auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *